SPD will Tempo 30 in der Schillerstraße

In einem Antrag für die kommende Sitzung des Oestrich-Winkeler Stadtparlaments appelliert die SPD an den Bürgermeister in seiner Funktion als Straßenverkehrsbehörde, erneut Tempo 30 auf der Schillerstraße anzuordnen.
Zur Begründung führen SPD-Fraktionsvorsitzender Carsten Sinß und der Winkeler Ortsvorsteher Werner Fladung an, dass die Stadt Oestrich-Winkel in der Vergangenheit schon einmal Tempo 30 auf der Schillerstraße angeordnet hatte. Im Rahmen einer sogenannten Verkehrsschau wurde diese Regelung vor einigen Jahren dann aber durch das Regierungspräsidium rückgängig gemacht. Die Stadt Oestrich-Winkel konnte seinerzeit keine im Sinne der Straßenverkehrsordnung nachvollziehbare Begründung für die Anordnung von Tempo 30 vorlegen. Damals drehte sich die Debatte im Kern um Lärmschutzziele, die durch die Anordnung von Tempo 30 nicht erreicht wurden. „Die Situation heute ist aber eine andere“, so Sinß und Fladung. Neben den Lärmschutzzielen geht es insbesondere um die Verkehrssicherheit. Die Schillerstraße wird als Schulweg beziehungsweise als Weg zu Bushaltestellen genutzt. Zudem ist der Verkehr seitdem weiter gestiegen, insbesondere sei hier der zunehmende Verkehr durch Bauaktivitäten in Johannisberg und die Funktion der Schillerstraße als Umleitungsstrecke bei Sperrungen der B42 zu nennen. „Und zu guter Letzt erleben wir einen Mentalitätswandel in den übergeordneten Behörden, die seinerzeit noch Tempo 30 auf der Schillerstraße blockiert haben. Mehrere Kommunen haben zwischenzeitlich Temporeduzierungen innerorts erfolgreich umgesetzt. Es ist schon merkwürdig, dass es trotz dieser geänderten Rahmenbedingungen bis jetzt noch keinen erneuten substanziellen Vorstoß der Stadt in dieser Sache gegeben hat, weshalb wir unseren Antrag ausdrücklich als Anstoß in diese Richtung verstanden wissen wollen, zumal die Politik in Verkehrsfragen nur Anregungen geben, aber keine verbindlichen Entscheidungen treffen kann“, so Sinß und Fladung, die abschließend auf zeitnahe Umsetzung und Temporeduzierung auf der stark und schnell befahrenen Schillerstraße hoffen.